Papieri-Areal Etappe 3, Cham

Machbarkeitsstudie 2021
Vorprojekt 2022
Papieri-Areal Cham, Etappe 3

Mehr

Die schrittweise Transformation des Papieri-Areals vom produzierendem Gewerbegebiet zu einem neuen, lebendigen Stadtteil bietet Cham eine markante Chance. Die Entwicklung aus der bestehenden Bausubstanz und dem historischen Erbe heraus kommt dabei eine besondere Bedeutung zu. Den beiden Neubauten E und F der 3. Etappe steht dabei eine grosse städtebauliche Bedeutung zu. Sie liegen an der Schnittstelle zur Knonauerstrasse und damit zum neuen und bestehenden Quartier, sowie in unmittelbarer Nachbarschaft zur zukünftigen Musikschule und den historischen Bauten «Kesselhaus», «Portierhaus» und «Langhaus».

Die Längsbauten werden in den Obergeschossen volumetrisch durch Dachgärten sequenziert. Dadurch entsteht eine Körnung, welche entlang des siedlungsorientierten Boulevards (Knonauerstrasse) einen selbstverständlichen Übergang zu den Nachbarbauten erzeugt. Glechzeitig schafft das Gebäude F ein neues, selbstbewusstes Gesicht zur Strasse und zeugt von einem durchmischten Stadtteil aus Wohnen und Arbeiten in nachhaltiger Bauweise.

Das Projekt basiert auf dem Konzept grosser Flexibilität in horizontaler und vertikaler Ausdehnung. Im Erd- und Obergeschoss lassen sich auf einfache Weise grössere und kleinere Retail-Einheiten bilden. Die vorgeschlagene Gebäudestruktur ermöglicht ebenfalls eine Vielzahl von Wohn-Variationen, die bereits in der Planungsphase oder bei einem späteren Umbau umgesetzt werden können. Das gestaffelte und sorgfältig austarierte Volumen soll sich durch eine schlichte Farbigkeit mit ruhiger und kräftiger Präsenz behaupten. Verschiedene, in Tonalität aufeinander abgestimmte Materialien werden zu einer Komposition zusammengeführt, ohne deren Teile unkenntlich zu überformen. Das Nachhaltigkeitskonzept beruht auf der Zusammenführung funktionaler und baulich-technischer Anforderungen. Ein Fokus liegt auf zentralen Themen wie CO2-Neutralität, klimagerechtem Bauen, Biodiversität und Kreislaufwirtschaft.

Bauherrschaft: Cham Immobilien AG
Baumanagement: S+B Baumanagement AG (Machbarkeitsstudie)
Baumanagement: TGS Bauökonomen AG (ab Vorprojekt)
Bauingenieure: Ingeni AG (Machbarkeitsstudie)
Bauingenieure: Emch + Partner WSB AG (ab Vorprojekt)

 

Situation Situation
Situationsskizze Situationsskizze
Axo Axo
Querschnitt Querschnitt
Holzschleiferei Holzschleiferei