Horgen

Direktauftrag, 2008
Ausführung 2011-2012
Wohnüberbauung

Spätzstrasse 27/29
8810 Horgen

Mehr

Am nordwestlichen Siedlungsrand von Horgen, angrenzend an eine Industrie- und Gewerbezone wird ein bestehender Gewerbebau mit anschliessender, unbebauter Parzelle für gehobenes Eigentumswohnen umgenutzt. Die raue industrielle Nachbarschaft wird durch die panoramaartige Seesicht und die Nähe zu Landschaft und Wald kontrastiert. Die kurze Gehdistanz zum Bahnhof Oberdorf ist ideal für ein gemischt genutztes Gebiet und begünstigt einen höheren Wohnanteil als Ergänzung zu den bestehenden Arbeitsplätzen.  

Die beiden rechtwinklig zueinander angeordneten Baukörper suchen eine Zeichenhaftigkeit, die sich neben den deutlich grösseren Industriebauten durchaus behaupten. Analog zum bestehenden Gewerbebau präsentiert sich der Neubau mit den Split-Level-Wohnungen als einfacher, quaderförmiger Kubus. Der Baukörper wird geprägt durch vier Gebäudeabschnitte mit jeweils zwei übereinanderliegenden Wohnungen. Dachterrassen und Loggien integrieren sich in das übergeordnete Gerüst des regelmässigen Fassadenrasters, die liegenden Fensterformate finden ihre Entsprechung im benachbarten Loftgebäude.

Die Wohnungen sind über mehrere versetzte Ebenen aufgeteilt. Zentrum jeder Wohnung ist ein ineinander diagonal verschachteltes Raumpaar, bestehend aus Wohnzimmer mit Seesicht  und bergseitigem Ess- und Küchenbereich mit Südausrichtung. Von hier aus entwickelt sich eine Raumfolge nach unten oder nach oben mit hohem Wohn- und Nutzwert. Alle Splitwohnungen haben Dachhöfe und -terrassen oder ebenerdige Sitzplätze und Loggien zum See. Die Fassade ist analog zum Loftgebäude hell verputzt und fein strukturiert; Kalksteinverkleidungen im Sockelbereich und bei den Hauseingängen verbinden den Baukörper mit dem Boden und verleihen ihm Eleganz und Noblesse. Nicht zuletzt vermittelt die kleinteilige und dicht bepflanzte Umgebungsgestaltung mit Sitzplätzen auf der Bergseite Wohnlichkeit, welche sich gegenüber den harten Gewerbevorplätzen zu behaupten vermag.

Bauherrschaft: bantry beteiligungs ag
vertreten durch: Markstein AG
Immobilienstrategien: Zeugin Gölker
Baumanagement: Perolini Baumanagement AG
Landschaftsarchitekten: Schmid GmbH
Bauingenieur: Dr. Deuring + Oehninger AG
Elektroplaner: gutknecht ag
HLK: Waldhauser AG
Sanitärplanung: BLM Haustechnik
Bauphysik: Bakus GmbH
Fotos: Arazebra, Andrea Helbling

Situation Situation
Grundriss Erdgeschoss Grundriss Erdgeschoss
Grundriss 1. Obergeschoss Grundriss 1. Obergeschoss
Grundriss 2. Obergeschoss Grundriss 2. Obergeschoss
Grundriss 3.Obergeschoss Grundriss 3.Obergeschoss
Schnitt Schnitt