Quartier
Teuchelweiher, Winterthur

Winterthur

Testplanung 2006

Mehr

Mit einem Testplanverfahren sucht die Stadt Winterthur Entwicklungsmöglichkeiten für das Areal Teuchelweiher, ein zentrumsnahes Gebiet, das mit dem Technikum und den alten Zeughäusern unmittelbar an die Altstadt angrenzt. Die mit der Analyse der Teilareale aufgezeigten unterschiedlichen Enwicklungspotentiale münden in ein differenziertes Nutzungs- und Bebauungskonzept.
Mit dem Umbau der Zeughausstrasse zur Promenade wird die Quartierentwicklung eingeleitet. Die angrenzenden Schul- und Infrastrukturbauten von Stadt und Kanton bilden mit ihren künftigen Erweiterungen einen von Grünanlagen durchzogenen Campus von öffentlichen Gebäuden. Der Altstadtring beim Technikum wird zum Corso: unter den Baumreihen zwischen den Fahrbahnen promenieren Flaneure. Die Eulach wird mittels regulierbaren Wehren zu einem von öffentlichen Grünanlagen gesäumten Seebach samt Flussbadi aufgestaut. Die zentrumsnahe Lage des Mattenbachquartiers bietet ideale Bedingungen für gemischtes, urbanes Wohnen.

Auftraggeber: Stadt Winterthur
Landschaftsarchitekt: dipol
Ingenieure: Staubli & Kurath Wasserbau
Verkehrsingenieur: Zwicker Schmid
Sozialgeografie: Gruppe Sotomo

 

 

Analyse Analyse