Werkstätte Chliforst, Bern Riedbach

Studienauftrag 2019, 1. Preis

Mehr

Das neue Werkstattgebäude der BLS fügt sich in die Tradition Schweizer Bahnbauten ein, einer Typologie von Infrastrukturgebäuden mit hohem baukulturellen Stellenwert. Das Depot soll an einer sensiblen Lage zwischen Siedlungs- und Landschaftsraum entstehen und sucht deshalb einen massvollen Dialog mit der Kulturlandschaft. 

Konstruktiv wird das Gebäude gemäss den funktionalen Anforderungen aus drei Gebäudebereichen dekliniert: einer grossflächigen, eingeschossigen Werkstatthalle, einem Untergeschoss mit Anlieferung und Tiefgarage sowie einem zweigeschossigen Verwaltungsbau, welcher sich im Norden an die Halle anfügt. Ein mineralischer Sockel aus Beton bildet das Fundament des Gebäudes und verwebt Gleisfeld und Hallenraum miteinander. Über intelligente Oblichter führt die optimale Tageslichtnutzung zu einem hellen und grosszügigen Innenraum. Die präzise gesetzten Bullaugenfenster in den Längsfassaden und die grosszügig verglasten Hallentore gewähren von allen Positionen innerhalb des Gebäudes Ausblicke in den angrenzenden Landschaftsraum. 

Der rationale, wirtschaftliche und aufs Wesentliche der Aufgabenstellung reduzierte Materialeinsatz mit hohem Holzanteil birgt grosses Potential für ein nachhaltiges und unterhaltsarmes Gebäude. Auf dem Dach wird eine grossflächige Photovoltaikanlage installiert. Die gute Zugänglichkeit gewährleistet einen einfachen Unterhalt, die eingesetzten Konstruktionen niedrige Erstellungs- und Betriebskosten.

 

Bauherr: BLS AG, Bern
Gesamtleitung:
ARGE pool Architekten und
b+p baurealisation AG, Zürich
Baumanagement: b+p baurealisation AG, Bern
Bauingenieur: Ferrari Gartmann AG, Chur
Landschaftarchitekt: Krebs und Herde Landschaftsarchitekten AG, Winterthur
Brandschutz: Makiol Wiederkehr AG, Beinwil am See
Elektro: Hefti. Hess. Martignoni AG, Aarau
Fahrstrom: Wiederkehr & Villiger AG, Rotkreuz
Instandhaltungswerkstättenplanung: Technisches Büro Knoll, Leonding (AT)
Sanitär: ing-büro riesen Bern AG, Bern
Bahntechnik: Basler & Hofmann AG, Esslingen
Bauphysik: Basler & Hofmann AG, Zürich
Nachhaltigkeit: Basler & Hofmann West AG, Zollikofen
Tiefbau: Basler & Hofmann AG, Zürich
Umweltplaner: Basler & Hofmann AG, Zürich
Verkehrsplanung: Basler & Hofmann AG, Zürich
Visualisierungen: Filippo Bolognese

Situation Situation
Ansicht Nord Ansicht Nord
Ansicht Ost Ansicht Ost
Grundriss EG Grundriss EG
Grundriss OG Grundriss OG
Grundriss UG Grundriss UG
Schnitt Schnitt