Mendrisio

Wettbewerb 2012
Fachhochschule
Scuola universitaria professionale della Svizzera italiana

Mehr

Mendrisio ist eine typische Gemeinde mit zwei weit auseinanderliegenden Zentren: dem historischen Dorfzentrum und dem neuzeitlichen Bahnhofareal. Dazwischen liegt die Via Giuseppe Motta als urbane Achse. Leicht erhöht und gut angebunden an diese beiden Zentren, die Università della Svizzera italiana. Das Areal der Fachhochschule dagegen befindet sich auf der wenig entwickelten und sehr dispersen Gegenseite. Die Lage an den Gleisen lässt eher an ein Industrie- oder Dienstleistungsgebäude erinnern, als an einen öffentlichen Bau. Der vorgeschlagene Entwurf macht diesen Umstand zum Thema und schlägt einen einfach lesbaren und aufgebauten linearen Körper aus einem massiven Sockel, zwei umgehend verglasten Hauptgeschossen und einem geschlossenen Oberlichtsaal als Arbeits- und Studierraum der Studenten vor.

Die Ankunft der ausgebauten Unterführung erfolgt in einer doppelgeschossigen Säulenhalle. Sie ist zwar klar Teil des Campus- Volumens, ist aber gleichzeitig auch überdeckter Teil eines neuen „Ankunftsplatzes“ und vermittelt durch ihre dreiseitige Offenheit zum Quartier. Der strukturelle Aufbau gliedert sich in einen massiven beinahe geschlossenen polygonalen Sockelteil unterhalb des Strassenniveaus und dem viergeschossigen Hochbau. Die oberen Geschosse werden infolge des exzentrischen Zuganges kaskadenartig mit öffentlichen Nutzungen durchzogen, die allesamt optisch in Beziehung stehen. Das Zugangsniveau teilt das Gebäude in eine untere Welt der Forschung und eine obere Welt der Lehre.

Die Struktur aus an Ort gegossenen Betonstützen und Unterzügen mit dazwischen gelegten, vorfabrizierten Deckenelementen aus Beton, spannt im Hochbau eine Doppelreihe aus gerichteten Feldern von rund 8 x 15 m auf. Die fünf vertikalen Erschliessungen strukturieren und stabilisieren das ganze Gebäude und beinhalten die haustechnischen Erschliessungen. Das Oberlichtgeschoss wird als Leichtbau auf die Betonstruktur aufgesetzt.

Bauherrschaft: SUPSI und Città di Mendrisio
Statik: Dr. Lüchinger+Meyer
Elektroplaner: Hefti.Hess.Martignoni
Haustechnik: RMB Engineering AG
Bauphysik: BAKUS GmbH
Fassadenplaner: Andrea Compagno
Verkehrsplaner: IBV Hüsler AG

Situation Situation
Grundriss Erdgeschoss Grundriss Erdgeschoss
Grundriss 1.Obergeschoss Grundriss 1.Obergeschoss
Grundriss 4.Obergeschoss Grundriss 4.Obergeschoss
Ansicht Ansicht
Schnitt Schnitt