Ersatzneubauten am Glattbogen, Zürich-Schwamendingen

Zürich-Schwamendingen

Studienauftrag 2011, 1. Preis
Ausführung 2014 - 2018
229 Wohnungen

Wallisellenstrasse 425
8050 Zürich

Mehr

In der bisher grössten neuen Siedlung der ASIG Wohngenossenschaft wurde die Idee der Steinerschen Gartenstadt mit einer geringen Geschossigkeit, grosszügigen, fliessenden Grünräumen und einem feingliedrigen Wegnetz wieder aufgenommen. Der Grünteppich mit Baumbestand dringt tief in die Siedlungszellen ein und verwebt diese mit dem Quartier. Die privaten und halbprivaten Grünflächen, die noch die alten Reihenhäuschen auszeichneten, wurden zu Gunsten von erweiterten Gemeinschaftszonen zusammengelegt.

Die Ersatzneubausiedlung «Am Glattbogen» charakterisieren drei grosse, U-förmige Baukörper bestehend aus viergeschossigen Gebäuden und einem siebengeschossigen Akzent an der Wallisellenstrasse mit insgesamt 229 Wohnungen. In den Hofräumen vermitteln Verandazonen mit Sitzbänken zwischen aussen und innen. Der Materialisierung wurde besondere Aufmerksamkeit geschenkt: aussen sind das Erdgeschoss der Innenhöfe, einzelne Stirnseiten sowie das oberste Geschoss der hofabgewandten Seiten mit rotbraun changierendem Klinker gestaltet, die Treppenhausräume kamen mit zwei Farbkonzepten zur Ausführung. Zwei Wohntypologien gehen auf die entsprechenden Lagen ein, ein «Hallentyp» mit einem grosszügigen Entrée im Zentrum und ein «Durchwohntyp», dessen Hauptraum sich von einer Fassade zur anderen streckt. Mit einer Vielfalt beim Wohnungsmix wird der Bandbreite der Bewohnerschaft entsprochen – die siebzig unterschiedlichen Wohnungstypen sollen möglichst vielen Lebensentwürfen Raum bieten.

Zur familienfreundlichen Liegenschaft gehören ein Doppelkindergarten mit Spielplatz, ein Gemeinschaftsraum, eine Hauswartwerkstatt, vier Gewerbeflächen und zwei Tiefgaragen. Alle Wohnungen sind mit Gartensitzplatz, Balkon, Terrasse oder Loggia ausgestattet. Die Gebäude sind mit einer grossflächigen PV-Anlage ausgestattet und nach Minergie zertifiziert. Aufgrund der klar strukturierten Volumen entsteht eine urbane Siedlung, die sich trotz ihrer Grösse in das beschauliche Quartier eingliedert und damit die Nähe zum Menschen im Auge behält.

Bauherrschaft: ASIG Wohngenossenschaft
Totalunternehmer: Implenia AG
Landschaftsarchitekt: Kuhn GmbH
Bauphysik: Kopitsis Bauphysik AG
Bauingenieur: SJB Kempter.Fitze AG
Elektroingenieur: Gode AG
HL-Ingenieur: Müller.Bucher, Zürich
Sanitäringenieur: BLM Haustechnik AG
Fotos: Ralph Feiner

Situation Situation
Schnitt - Ansicht Schnitt - Ansicht
Grundriss Erdgeschoss Grundriss Erdgeschoss
Grundriss Obergeschoss Grundriss Obergeschoss
4.5-Zimmer-Wohnung Durchwohnen 4.5-Zimmer-Wohnung Durchwohnen
3.5-Zimmer-Wohnung 3.5-Zimmer-Wohnung