Altendorf

Direktauftrag / Ausführung 2001 -2003
Einfamilienhaus am Zürichsee-Südufer

Mehr

Das massgeschneiderte Heim für eine junge Familie liegt am Südufer des oberen Zürichsees. Die Lage des Sees, die Bahnlinie im Süden, Grenz- und Gewässerabstände begründen die Disposition des mehrfach abgeknickten Volumens. Mit seinem tief heruntergezogenen Walmdach und der gestrichenen Holzverkleidung evoziert das Haus am See vertraute Bilder einer vergangenen Zeit.

Die sich verändernden Bedürfnisse einer wachsenden Familie verlangten nach einer möglichst grossen Anzahl vielfältig nutzbarer Räume. Herz des Hauses ist der vier Meter hohe Wohnraum mit seinem grossen Panoramafenster. Das Treppenhaus mit seinen beiden Läufen windet sich um diesen Raum und ist, wie auch die zeltartigen Schlafräume, bis unters Dach offen.

Keller und Erdgeschoss bilden den aus Beton und Backstein errichteten massiven Grundstock des Hauses. Die hinterlüftete Fassade, die Fensterrahmen, Türen und Rollläden sind aus hellgrau und blaugrün gestrichenem Holz. Ebenfalls aus Holz ist die mit naturgrauem Eternit eingedeckte Dachkonstruktion; die vorgefertigten, wärmegedämmten Holzelemente wurden wie ein Kartenhaus aufgesetzt.

Die Einbaumöbel im Erdgeschoss, die Treppen und die Böden in den Zimmern sind in Eiche gehalten. Die Dachuntersicht und alle übrigen Holzflächen wurden, wie die gegipsten Wände und Decken, weiss gestrichen. Böden und Abdeckungen im Eingangs-, Koch- und Essbereich sind aus dem lokalen Buchberger Hartsandstein. 

Bausumme: CHF 750'000

Bauherrschaft: Familie Buscaglia
Bauleitung: Peter Steiner
Bauingenieure: Aerni+Aerni, Silvio Pizio
HLKS- und Elektroingenieur: André Hobler
Fotos: Arazebra, Andrea Helbling 

 

Situation Situation
Grundrisse Grundrisse
Schnitte Schnitte
Schnitte 2 Schnitte 2
Ansichten Ansichten